• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Corona-Impfangebot in der Schneeberger Poliklinik gut angenommen

Impfen Hotline ab 3. Januar wieder erreichbar

Schneeberg. 

Schneeberg. Das Impfangebot in der Poliklinik Bergstadt Schneeberg ist in den letzten Tagen gut angenommen worden, wie Dr. med. Axel Schneider und Dr. med. Nancy Wüstling sagen. Die beiden Anästhesisten decken die Impftermin ab. Steven Urland hat sich die Booster-Impfung geben lassen. Der 28-jährige Zerspanungsmechaniker aus Schneeberger sagt: "Die Impfung ist schon wichtig, weil anders funktioniert es nicht. Das Angebot in der Poliklinik mit Terminvergabe finde ich sehr gut, gerade wenn man so mitbekommt, wie lange man anderswo anstehen muss." 

Fortsetzung im neuen Jahr

Das Impfen in der Poliklinik, dass in Zusammenarbeit mit der Stadt Schneeberg läuft, wird auch im Januar weiter fortgesetzt, wenn auch in etwas reduzierter Form, wie Axel Schneider erklärt: "Dann läuft bei uns das Operations-Programm wieder mehr an." Wie es heißt, werde das Impfen wahrscheinlich auf zwei Tage in der Woche hinauslaufen. Impfen lassen können sich alle Bürger ab 18 Jahre.

Öffnungszeiten der Impfhotline in Schneeberg

Die Impfhotline der Stadt Schneeberg ist ab 3. Januar wieder täglich in der Zeit von 8 bis 14 Uhr erreichbar unter Ruf: 03772-356202. Dort können entsprechend Termine vereinbart werden. Die notwendigen Unterlagen stehen auf der Website der Stadt zum Download bereit, können aber auch im Bürgerservice im Rathaus abgeholt werden.

Mitzubringen zum Impftermin sind zudem der Impfausweis, die Krankenversicherungskarte sowie der Personalausweis

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!