• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Country-Sängerin aus Zschopau erfüllt sich einen Traum

Musik Antonia Böttcher eifert mit ihrer ersten Single dem Vorbild Linda Feller nach

Zschopau. 

Zschopau. Als im vergangenen Herbst der Country Music Award in der bayrischen Westernstadt Pullmann City abgesagt wurde, war der Frust bei Antonia Böttcher groß. Schließlich hatte sich die Hobby-Sängerin aus Zschopau monatelang auf diesen Auftritt vorbereitet. "All das war umsonst, aber diese Energie habe ich in ein neues Projekt gesteckt", berichtet die 31-Jährige, die nun voller Stolz ihre erste Single herausgebracht hat. Seit wenigen Tagen ist "Ich glaub, ich bleibe" im Internet zu hören. "Auf 150 Portalen. Und es geht sogar nach Amerika", betont Antonia Böttcher, die sich damit einen Kindheitstraum erfüllt hat.

Schon als Kind auf der Bühne

"Schon als Kind war es mein Traum, ein Lied von Linda Feller herauszubringen", erzählt die Erzgebirgerin. Die Country-Musik sei ihr quasi mit in die Wiege gelegt worden, da sie von ihrer Mutter oft zu Festivals mitgenommen wurde: "Mit sechs Jahren habe ich schon selbst auf der Bühne gestanden und zusammen mit meiner Schwester ein Linda-Feller-Lied gesungen." Bis heute ist Antonia Böttcher von dieser Musik und dieser Interpretin fasziniert. Und deshalb wählte sie für ihre erste Single auch einen Titel von Linda Feller aus. Mit "Ich glaub, ich bleibe" wurde es ein Stück, in dem sich auch das Leben der 31-Jährigen ein Stückweit wiederfindet, denn es geht um die nicht immer ganz einfachen Beziehungen zu Männern.

Fürs Video in den Sattel

Aufgenommen wurde der Song in einem Chemnitzer Tonstudio. "In nicht einmal zwei Stunden war alles erledigt", berichtet die gelernte Restaurantfachfrau. Doch damit war die Arbeit noch nicht erledigt, denn auch ein Video wurde für das Lied gedreht. Während der Aufnahmen auf der Silver Rock Ranch in Elterlein stieg Antonia Böttcher dafür erstmals in den Sattel eines Pferdes. Womöglich wird sie das ja künftig öfter tun, denn bei diesem einen Dreh soll es nicht bleiben. Ende Juli will die 31-Jährige den Song "Every Little Thing" von Carlene Carter herausbringen. Obwohl es sich auch dabei um eine Coverversion handelt, hat die Sängerin auch eigene Lieder im Kopf. "Es liegen viele Texte in der Schublade", sagt Antonia Böttcher, die irgendwann einmal gern ein ganzes Album veröffentlichen würde. Ob dies gelingt, ist auch abhängig vom Erfolg ihrer ersten Single.



Prospekte