Crash auf Autobahnzubringer - Autofahrer schwer verletzt

Unfall Ursache des Zusammenpralls konnte bisher nicht geklärt werden

Niederzwönitz. 

Niederzwönitz. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gegen 14:45 Uhr auf dem Autobahnzubringer zwischen Zwönitz und Stollberg in Höhe der Abfahrt nach Niederzwönitz. Aus noch ungeklärter Ursache stieß ein Lkw mit einem Rover-Fahrer zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass der Rover Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr Zwönitz musste ihn mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug befreien.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt und handelte vorbildlich. Er sicherte sein Lkw sowie die Fahrbahn. Der Rover-Fahrer erlitt laut Einsatzleiter der Feuerwehr schwere Kopfverletzungen. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der Autobahnzubringer war für Stunden gesperrt. Zum Berufsverkehr kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz waren über 30 Kameraden der Feuerwehren aus Dorfchemnitz, Brünlos und Zwönitz.