• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Crash in Zwönitz: Fordfahrerin verletzt

Blaulicht Polizei ermittelt zur Unfallursache

Zwönitz. 

Zwönitz. Bei einem Verkehrsunfall in Zwönitz ist am Donnerstagabend ersten Informationen zu Folge die Fahrerin eines Ford, leicht verletzt worden. Gegen 20:00 Uhr kollidierte der Ford mit einem VW an der Kreuzung Schillerstraße, Ecke Bahnhofstraße. Durch den Aufprall lösten die Airbags des Ford aus. Die Fahrerin des Ford musste vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden. Der Fahrer des VW blieb unverletzt.

 

Feuerwehr auch vor Ort

 

Da durch den Unfall, Betriebsmittel ausliefen, kam neben Rettungsdienst und Polizei, auch die Kameraden der Feuerwehr Stadt Zwönitz zum Einsatz. Die Kameraden sicherten unteranderem die Einsatzstelle ab. Im Einsatz waren neun Kameraden. Wie es zu der Kollision kam, ermittelt nun die Polizei. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Genauere Schadensangaben liegen noch nicht vor.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!