Crottendorf: Auto überschlägt sich und kracht gegen Baumstumpf

Unfall Fahrer wurde nicht verletzt

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit kam der Fahrer des VW, der in Richtung "Wolfner Mühler" unterwegs war, in einer Rechtskurve ins Schleudern und stieß gegen einen Baumstumpf. Foto: André März

Crottendorf. Auf einem Waldweg nahe der "Wolfner Mühle", hat sich vermutlich bereits gestern Abend ein VW überschlagen. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit kam der Fahrer des VW, der in Richtung "Wolfner Mühler" unterwegs war, in einer Rechtskurve ins Schleudern und stieß gegen einen Baumstumpf. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.

Fahrer wurde nicht verletzt

Passanten entdeckten heute Morgen das völlig demolierte Wrack und meldeten den Unfall der Rettungsleitstelle. Da Betriebsmittel ausliefen, alarmierte man die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Crottendorf. Wie Einsatzleiter Uwe Markert berichtet, war der Fahrer des PKW nicht anzutreffen. Nach der Lageerkundung stellte sich heraus, dass der Unfall bereits vor Stunden geschehen war. Die Kameraden banden auslaufende Betriebsmittel und klemmten die Fahrzeugbatterie ab. Ersten Informationen zu Folge, wurde der Fahrer bei dem Unfall nicht verletzt. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei. Im Einsatz waren 24 Kameraden.