Crottendorf muss in die Relegation

Tischtennis Niederlauterstein ist am Sonntag der Gegner

crottendorf-muss-in-die-relegation
Die Crottendorfer Nummer 1 ist Mannschaftsführer Christian LangFoto: Thomas Fritzsch

Am kommenden Sonntag um 10 Uhr gehen die Tischtennisspieler des SV BW Crottendorf in das Relegationsspiel gegen die SG Niederlauterstein. Die Niederlautersteiner als Sieger der Erzgebirgsliga Ost, die um den Einzug in die Bezirksklasse verbissen kämpfen, bekommen bereits die zweite Aufstiegs-Chance, am Sonntag nun gegen den Bezirksklasse-Achtplatzierten (Staffel 3) in Crottendorf. Bereits am 21. April hatten sich die Niederlautersteiner mit dem Erzgebirgsliga-West-Sieger TSV Elektronik Gornsdorf in Sehma vergeblich auseinandergesetzt um den direkten Aufstieg.

Der Gewinner des Erzgebirgspokals 2017/18 Niederlauterstein verlor das Spiel mit 5:9. Nun erhält der Verlierer am Sonntag eine weitere Chance, in die Bezirksklasse aufzusteigen. Hier steht mit der Crottendorfer Mannschaft, die schon jahrelang in der Bezirksklasse etabliert ist, jedoch sich in der vergangenen Saison ersatzgeschwächt durchgekämpft hat, was ihr den unbeliebten Relegationsplatz bescherte, ein harter Brocken an.

Es verspricht also eine spannende Partie zu werden kommenden Sonntag ab 10 Uhr in Crottendorf.