Dachstuhlbrand im Schlettauer Lindenhof

Brand 90 Einsatzkräfte aus der Umgebung waren im Einsatz

Foto: Georg Dostmann

Schlettau. Am Donnerstag, dem 19.10.2017 um 15:42 Uhr, wurden die Feuerwehren aus Schlettau, Dörfel, Buchholz, Scheibenberg, Walthersdorf sowie der Kreisbrandmeister und der Rettungsdienst zu einem Dachstuhlbrand im Lindenhof in Schlettau alarmiert. Insgesamt waren 90 Einsatzkräfte vor Ort. Nach Ankunft der Feuerwehren gab es im Obergeschoss und im Dachbereich des leerstehenden Gebäudes eine starke Rauchentwicklung zu beobachten.

Wie sich herausstellte, war ein einem Zimmer ein Feuer ausgebrochen und auf den Dachstuhl übergegangen. Laut Zeugenaussagen sollen sich zuvor Kinder in dem Gebäude aufgehalten haben. Aus diesem Grund war die erste Maßnahme die Suche nach Personen, allerdings blieb diese glücklicherweise erfolglos. Nach etwa 45 Minuten konnte der Brand schließlich gelöscht werden. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ließ sich vor Ort noch nicht beziffern.