Damit auch 2019 spannend wird

Engagement Bibliothek Annaberg-Buchholz blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

damit-auch-2019-spannend-wird
Die Bibliotheks-Mitarbeiterinnen Bärbel Falk und Claudia Welke (v.r.) freuen sich auf viele Nutzer. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Die Annaberger Stadtbibliothek kann 2018 auf ein erfolgreiches Jahr mit steigenden Nutzerzahlen zurückblicken. So gab es im Vergleich zu 2017 ganze 126 Nutzer mehr und damit 2018 insgesamt 2.868 Nutzer. "Dies ist nicht selbstverständlich, denn im allgemeinen Trend sinken die Zahlen der Leser bundesweit", weiß Bibliotheksleiterin Gabriele Lorenz und erklärt: "Besonders erfreulich: 2018 hatten wir 1.185 aktive junge Nutzer bis einschließlich 12 Jahre. Das sind rund reichlich 300 mehr als 2017 mit 980. Ein Grund hierfür ist die engagierte Arbeit in der Kinderbibliothek, die im letzten Jahr beim Buchsommer einen Besucherrekord verzeichnen konnte."

Das Bibo-Jahr wird interessant

Mit einem breit gefächerten Medienangebot bietet die Bibliothek aktuell 44.882 Medien wie Bücher, Zeitschriften, CD, DVD, Spiele und E-Books an. Zudem gibt es acht Computerarbeitsplätze für die Internetnutzung und die Nutzung des WLAN mit eigenen Geräten. Auch in diesem Jahr wird viel geboten, und das von Leseförderung, digitaler Bildung bis hin zu spannenden Lesungen. Bereits am 7. Februar steht der Vorlesewettbewerb auf dem Programm. Danach zeigt die Stadtbibliothek vom 14. Februar bis 30. März anlässlich des Jubiläumsjahres da Vinci (500. Todestag) die Ausstellung "Die geheimnisvolle Welt des Leonardo da Vinci". Am 8. April gibt es um 19.30 Uhr eine Lesung mit dem Schweizer Krimiautor Sunil Mann im Rahmen der Schweizer Literaturtage.

Ebenso darf man sich auf den Buchsommer Sachsen freuen. Einen Aktionstag mit der Alten Brauerei, Familienzentrum und Kindertreff Stadtmitte gibt es bei dem Bildungsprojekt zur Stärkung der digitalen Medienkompetenz "Communal Media".