Damit lockt die Region Marienberg zur Karnevalszeit

Fasching: Zehn Vereine laden zu ihren Sitzungen und zu einem Festumzug

Die "Springmäuse" der Dittsdorfer Haderlumpen haben am Samstag eine Kostprobe ihres Könnens abgegeben. Foto: Jan Görner

Marienberg. Nur noch wenige Tage, dann heißt es wieder: "Die Narren sind los". Etwa zehn Vereine in der Region haben sich auf die Faschingssaison 2016/2017 vorbereitet. Eine Veranstaltung wird dabei seit Jahren von vier Vereinen geboten. Die Karnevalisten aus Marienberg, Großrückerswalde und Niederlauterstein offerieren am 23. Februar unter der Federführung der Pobershauer den traditionellen und längst ausverkauften Weiberfasching.

Den Reigen der Karnevalssitzungen eröffnen die Pockauer am 11. Februar um 19 Uhr unter dem Motto "Helau und Hurra - der PCC reist nach Amerika". Einen Tag später gibt es ab 15 Uhr den Kinderfasching in der Turnhalle zu Pockau. Das darauffolgende Wochenende steigen die Niederlautersteiner ein. Am 18. Februar ab 20 Uhr "Der NCV am Stammtisch sitzt und über besser Zeiten witzt". Die zweite Veranstaltung findet am 25. Februar statt.

Am 26. Februar ist in Niederlauterstein ab 14 Uhr Familienfasching. Lippersdorf startet ebenfalls am 18. Februar. "Mit Rock und Roll und Drugs und Sex, gibt's beim Fasching viele Gags". Die zweite Veranstaltung findet am 25. Februar in der Mehrzweckhalle statt. Beginn ist jeweils 20 Uhr.

Die meisten Veranstaltungen hält der Großrückerswalder Carneval Verein bereit. Beginn ist am 18. Februar. Die weiteren Termine sind der 25. Februar, Familienfasching am 26. Februar ab 13.30 Uhr, Kinderfasching am 27. Februar ab 15 Uhr sowie Rosenmontagsfasching ab 20 Uhr am selben Tag. Das Motto lautet: "Der GCV macht sich bereit für eine Reise durch die Zeit".

Bei den Marienbergern läuft die Saison unter dem Titel: "Der MCV lädt ein zum Schwoof - Wir feiern auf dem Bauernhof". Die Veranstaltungen in der Stadthalle bilden die Faschingsdisko am 24. Februar ab 20 Uhr, die Sitzung am 25. Februar ab 18 Uhr sowie der Kinderfasching am 26. Februar ab 14 Uhr.

Die Pobershauer laden unter "OBI, TOOM und Hagebau - im Baumarkt tobt der OKV" am 25. Februar sowie am 4. März in das Wildsbergstübel ein. Am 5. März ist ab 14 Uhr Seniorenfasching. Der WCV in Wünschendorf feiert an zwei Wochenenden. Mit dem Motto "Trotz Schnee und Eis wird's bei uns richtig heiß" wird am 24. und 25. Februar sowie am 3. und 4. März gefeiert. Der Kinderfasching ist für den 28. Februar ab 15 Uhr geplant.

Kommunalpolitisch geht es im Pfaffrodaer Ortsteil Dittmannsdorf zu. Unter "In Dittsdorf ist der Himmel blau, wir gehen jetzt nach Olbernhau", wird am 25. Februar die Faschingsveranstaltung sowie am 25. Februar ab 14 Uhr Seniorenfasching und am 27. Februar ab 15 Uhr Kinderfasching gefeiert. Den einzigen Faschingsumzug der Region organisieren die Satzunger Karnevalisten in ihrem Heimatort. Termin dafür ist der 26. Februar ab 14.30 Uhr.