Dampfbrauerei in Lößnitz öffnet die Türen

Ausgeschenkt Einen Blick hinter die Kulissen werfen

dampfbrauerei-in-loessnitz-oeffnet-die-tueren
Foto: R. Wendland

Lößnitz. In der alten Dampfbrauerei in Lößnitz wird zu Himmelfahrt gebraut. Der edle Tropfen, ein helles Bier, wird dann zum Salzmarkt im Juni ausgeschenkt. Angesetzt werden zweimal 300 Liter, wie Robert Regener, stellvertretender Vorsitzender des Lößnitzer Brauereivereins (links) erklärt. Außerdem im Bild Kassenwart Thomas Günther sowie die Vereinsmitglieder Heidemarie Hofmann, Lutz Walther und Rolf Hofmann (v.li.), die alle mit anpacken.

Zu Himmelfahrt wird nicht nur gebraut, sondern man schließt auch auf zum Tag der offenen Tür. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr können Interessierte vorbeischauen und einen Blick hinter die Kulissen werfen. An dem Tag werden auch das Lößnitzer Schwarzbier und der Saazer Hopfen, der bereits fertig ist, ausgeschenkt. Der Verein ist jetzt im dritten Jahr und zählt aktuell 29 Mitglieder.