Dank Förderung neue Zimmer - Gasthof investiert

Förderung Brauerei-Gasthof bekommt Unterstützung über eine Leader-Förderung

Zwönitz. 

Zwönitz. Die Pension im Brauerei-Gasthof Zwönitz ist grundlegend modernisiert worden. "Wir haben alles komplett entkernt und neu gestaltet. Die alten Zimmer waren Standard von 1970 und die konnte man Gästen so nicht mehr anbieten", erklärt Dominik Naumann, Inhaber des Brauerei-Gasthofes. Neun Zimmer und ein Apartment sind ausgebaut und modern gestaltet worden.

Für den Umbau hat man 650.000 Euro in die Hand genommen. Das Vorhaben ist im Rahmen einer Leader-Förderung über das Gebiet Zwönitztal-Greifensteinregion mit 60 Prozent gefördert worden. Den Zuwendungsbescheid über 176.270 Euro hat Landrat Frank Vogel an Dominik Naumann übergeben. Beantragt worden ist die Förderung zur Schaffung von 16 Gästebetten im Obergeschoss, der Modernisierung des Toilettenbereichs im Untergeschoss sowie die Anschaffung einer Kombi-Kühlzelle für den Küchenbereich.

Maßnahme wäre auch ohne Förderung möglich gewesen

Die Pension ist bereits fertig, die Arbeiten sind alle abgeschlossen. Denn man hatte im Vorfeld einen sogenannten vorzeitigen Maßnahmenbeginn beantragt und genehmigt bekommen. "Wir haben die Maßnahme nicht von der Förderung abhängig gemacht, wir hätten auch so gebaut", sagt Naumann. Aber natürlich sei man dankbar für die Finanzspritze. Der Brauerei-Gasthof Zwönitz ist ein altehrwürdiges Haus - das Vorderhaus ist Baujahr 1799, wie Naumann erklärt. "Im September ist ein Tag der offenen Pension geplant, damit die Einheimischen einmal reinschnuppern und sich ein Bild davon machen können", so Naumann.