Das 9. Oberneuschönberger Winterfeuer steht vor der Tür

Aktion Oberneuschönberg entsorgt seine Weihnachtsbäume

Olbernhau. 

Olbernhau. Zum 9. Oberneuschönberger Winterfeuer werden am Samstag, dem 19. Januar, längst nicht nur die ausgedienten Weihnachtsbäume entsorgt. Das Stellwerkteam hat ein buntes Programm organisiert. Anreisen können die Gäste übrigens ganz bequem im Zug der Erzgebirgsbahn. Dazu werden zwei Fahrten extra um die Hauptstelle am alten Stellwerk erweitert. "Wer möchte, kann seinen Baum mit in den Zug nehmen", versicherte Jörg Gamisch vom Stellwerkteam. Das setzt sich aus Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr, des Heimatvereins und der Kirchgemeinde Oberneuschönberg zusammen.

Die Kleinen können ihre Freunde aus "Die Eiskönigin" hautnah erleben

Zum Programm gehören unter anderem vier Figuren in Kostümen. Sie sollen vor allem den jüngsten Besuchern Freude bereiten und sie mit kleinen Präsenten verwöhnen. Neben einem Pinguin und einem Eisbären sind dazu Sven, das Rentier und Olaf, der Schneemann aus dem Film "Die Eiskönigin" unterwegs. Es gibt Wildschwein vom Spieß und verschiedene Getränke. Dazu gehört auch das "Oberneuschönberger Spezial", ein aus verschiedenen geistreichen und fruchtigen Getränken bestehendes und mit Gewürzen versehenes Heißgebräu.

Mit dem Zug kann man entspannt an- und abreisen

Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr. Das Feuer wird mit Einbruch der Dunkelheit entzündet. Bei den verlängerten Zugfahrten handelt es sich zum einen um den Zug Nummer RB 23773 aus Richtung Chemnitz. Er wird um 17.07 in Blumenau, um 17.10 Uhr in Olbernhau-West, um 17.13 in Olbernhau, um 17.16 Uhr in Grünthal und schließlich gegen 17.25 Uhr in Oberneuschönberg sein. Mit dem Zug Nummer 23780 geht es vom Festplatz gegen 19.30 Uhr zurück in Richtung Chemnitz.