Das Freibad Zwönitz hat geöffnet

Saison Bis Ende August läuft der Badebetrieb

das-freibad-zwoenitz-hat-geoeffnet
Die Saison kann starten: Objektleiter Mirko Kretzschmann freut sich auf zahlreiche Badegäste. Foto: R. Wendland

Zwönitz. Das Freibad in Zwönitz hat seine Tore geöffnet: kleine und große Wasserratten können jetzt wieder, natürlich abhängig vom Wetter, täglich ins kühle Nass springen.

Letztes Jahr hatte man im Freibad Probleme mit der Technik, was zu einer Verzögerung des Badebetriebes führte. Diesmal sei alles in Ordnung und dem Badevergnügen steht nichts im Weg, so Objektleiter Mirko Kretzschmann, der Lust macht aufs Badengehen: "Wir haben verschiedene vorgeheizte Becken mit einer Wasserfläche von insgesamt rund 1500 Quadratmetern."

Die Highlights des Bades

Im Freibad an der Annaberger Straße kommt jeder auf seine Kosten: egal ob Alt oder Jung, Groß oder Klein. Es gibt ein Schwimmerbecken, ein Erlebnisbecken mit Strömungskanal und Wasserkuppeln und ein Becken für die kleinsten Besucher. Das Zwönitzer Erlebnisbad verfügt außerdem über zwei Sprungtürme. Die Höhe: ein Meter und drei Meter. Hinzu kommen zwei Rutschen: eine Riesenrutsche und eine Breitrutsche.

Mehr als nur im Wasser plantschen

Auch außerhalb des Wassers sind Aktivitäten möglich: aufgebaut ist eine Tischtennisplatte, es existiert ein Volleyballplatz und man hat einen Spielplatz angelegt. Stärken können sich Badegäste im Gastronomie-Bereich mit Freiterrasse.

Geöffnet hat das Zwönitzer Freibad täglich in der Zeit von 9 bis 20 Uhr. Bevor man den Startschuss für die neue Badesaison gegeben hat, wurden einige Reparaturarbeiten durchgeführt, wie Objektleiter Mirko Kretzschmann erklärt. Außerdem hat man das gesamte Bad aus dem Winterschlaf geholt und sommerfit gemacht. Bis Ende August plant man mit der Badesaison.