• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Das Leben und Wirken von Jesus Christus

ADVENTSZEIT Weihnachtliches Flair im Vereinshaus und der Würschnitztalschule

Niederwürschnitz. 

Niederwürschnitz. Der Weihnachtsberg des Weihnachtsberg- und Schnitzvereins Niederwürschnitz ist eine orientalisch-mechanische Darstellung. Sie zeigt auf einer Fläche von ca. 25 m² in 48 Szenen das Leben und Wirken von Jesus Christus im Heiligen Land.

Die beweglichen Figuren sind aus Holz geschnitzt und bemalt, die Landschaft und die Gebäude sind den Bildern aus der Bilderbibel des Julius Schnorr von Carolsfeld nachempfunden. Erhalten und betrieben wird der Berg vom Weihnachtsberg- und Schnitzverein Niederwürschnitz, der ebenso wie der Weihnachtsberg auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken kann.

Orientalisch-mechanischen Weihnachtsberg

Die Geschichte begann im Jahr 1892. Im März 1892 bildete sich der damalige Weihnachtsbergverein Niederwürschnitz. Die fünf Gründer des Vereins hatten sich als Aufgabe gestellt, einen orientalisch-mechanischen Weihnachtsberg zu gestalten. Durch die Nachkriegszustände und Überalterung der Vereinsmitglieder geriet der Berg in Vergessenheit. Genau hundert Jahre später begannen einige Niederwürschnitzer Heimatfreunde, diesen großen Schatz erzgebirgischer Volkskunst, welcher nur noch in Bruchstücken vorhanden war, "zu heben".

Weihnachtsmarkt in der Schule

Besucht werden können die Ausstellung des Weihnachtsberges sowie die Sammlung von Spielzeugdampfmaschinen und Puppenstuben an den Adventssamstagen und Adventssonntagen sowie vom 26. bis 30. Dezember jeweils von 14 bis 18 Uhr im Vereinshaus.

Am 15. und 16. Dezember wird der Weihnachtsmarkt an der Schule um 14 Uhr eröffnet bzw. fortgeführt. Jeweils um 15 Uhr kommt der Weihnachtsmann mit Überraschungen. Für das leibliche Wohl sorgen die Niederwürschnitzer Vereine und Händler zu volkstümlichen Preisen. Auch das selbstgemachte Sauerkraut - das "Ökolametta" wird wieder verkauft. Bereits am 9. Dezember ab 15 Uhr findet die Veranstaltung "Advent im Gemeinschaftshaus" statt. Diesmal mit viel Musik, Zeit zum Beisammensein bei Kaffee, Gebäck und "Speckfettbemm".



Prospekte & Magazine