Das passt: Kräuterspirale und Suppenmuseum

Frühling Kräuter, die in keiner SUppe fehlen sollten

Neudorf. 

Neudorf. Der Mai startete viel zu kalt. Doch der Mai-Winter und die Maifröste der Eisheiligen sind überstanden, die Biergartensaison ist seit dem vergangenen Wochenende auch in hiesigen Gefilden eröffnet und Kleingärtner können aufatmen und auch empfindliche Gewächse ins Freie bringen. Auf dem Gelände des Suppenmuseums in Neudorf steht derweil gleich die passende Dekoration fürs Museum.

Eine Kräuterspirale mit den beliebtesten Kräutern, die in keiner guten Küche und nicht nur für Suppen fehlen sollten. Und da es Rosmarin, Feld-Thymian, Salbei, Liebstöckel, Bergbohnenkraut und Co sonnig und warm lieben, dürften die Pflanzen nun gut gedeihen. "Die Eisheiligen sind vorüber und nun denke ich, wird es passen", hat Steffi Richter vom Suppenmuseum.