Das "Spielen in Familie" nicht verlernen

Wettbewerb Hort "Regenbogen" gewinnt hochwertiges Spielwarenpaket

Zwönitz. "Hurra, wir haben gewonnen!" - da freuten sich die Mädchen und Jungen der 3. Klasse aus dem Hort "Regenbogen" in der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Grundschule in Zwönitz. Detlef Süß vom Kinderparadies Süß aus Aue überreichte ein hochwertiges Spielwarenpaket mit 40 Spielen und die Kinder durften schon mal ihren Gewinn auspacken. Der Hort gehört beim Wettbewerb "Spielen macht Schule - auch am Nachmittag" zu den Gewinnern. "Der Hort ist dem Aufruf der Initiative gefolgt und hat sich erfolgreich beworben und gehört damit zu den 100 glücklichen Einrichtungen in diesem Jahr", sagt Detlef Süß.

Die Initiative wurde im vergangenen Jahr erstmals vom Deutschen Verband der Spielwarenindustrie und vom Verein Mehr Zeit für Kinder als sinnvolle Erweiterung von "Spiele macht Schule" durchgeführt.

Im Rahmen des Projektes haben die Einrichtungen zudem die Möglichkeit, die Produkte an die Familien zu Hause zu verleihen. Damit das gemeinsame Spielen auch in der Familie gefördert werden.