Das Warten hat ein Ende: Neues Bushäuschen auf der B 95

Verkehr Wartehaus war bei Unfall beschädigt worden

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. Jetzt gibt es wieder ein Buswartehäuschen an der B 95 in Oberwiesenthal in der Nähe des Grenzübergangs nach Tschechien. Nachdem das alte seit Mai mit einem Bauzaun gesichert war, wurde es später zurückgebaut. Ein unter Alkoholeinfluss stehender Autofahrer war hinein gekracht.

Fahrgäste bleiben beim Warten jetzt trocken

Seitdem war für Fahrgäste mehrerer Buslinien, darunter für die der Linie 330 zwischen Oberwiesenthal und Schwarzenberg sowie der Stadtverkehrslinie Oberwiesenthal der Unterstand nicht mehr nutzbar. Die Zimmerei Enrico Arenz aus dem Kurort sowie Mitarbeiter des Städtischen Bauhofs errichteten am Dienstagmorgen den hölzernen Unterstand. Damit bleiben gerade jetzt vor Einbruch der kalten und nassen Jahreszeit Fahrgäste beim Warten auf den Bus trocken.