Das Zöblitzer Rathaus wird saniert und umgenutzt

Umbau Vorschläge sind willkommen

das-zoeblitzer-rathaus-wird-saniert-und-umgenutzt
Das Rathaus in Zöblitz wird umgestaltet. Foto: Jan Görner

Zöblitz. Mit der Eingemeindung der Stadt Zöblitz nach Marienberg per 31. Dezember 2012 hat das 1907 vollendete Zöblitzer Rathaus seine Funktion als Zentrum der Stadtverwaltung verloren. Nun soll es saniert werden. Schließlich befindet sich der gesamte Bereich des Marktes im Fördergebiet "Aktive Ortsteile Zöblitz". Das Haus selbst ist derzeit von eher kleinen Räumen geprägt. Außerdem ist das Treppenhaus sehr eng. Diese beiden Nachteile sollen im Zuge der Sanierung beseitigt und gleichzeitig Barrierefreiheit hergestellt werden.

Auch Gewerbeflächen sollen entstehen

Außerdem besteht dringender Handlungsbedarf in Bezug auf die sanitären Einrichtungen. Mit der Maßnahme plant die Stadtverwaltung gleichzeitig eine Belebung des Areals. Die Nutzung durch die Vereine, das Bürgerbüro, das Begegnungszentrum und die Bibliothek sind die eine Seite. Durch die Sanierung soll auch eine Gewerbefläche entstehen.

Oberbürgermeister André Heinrich könnte sich beispielsweise ein Café oder Bistro im Erdgeschoss vorstellen. Weitere Vorschläge für eine künftige gewerbliche Nutzung können Interessenten gern an die Stadtverwaltung gegeben werden. Läuft alles planmäßig, dann soll die Sanierung im Juni 2020 abgeschlossen sein.