Der Arbeitsmarkt ist schon in Frühlingsstimmung

Beruf Arbeitskräfte für alle Branchen werden gebraucht

der-arbeitsmarkt-ist-schon-in-fruehlingsstimmung
Foto: Getty Images/Yoh4nn

Region. Der regionale Arbeitsmarkt stellt sich bereits auf den nahenden Frühling ein. Zumindest zeigen das die aktuellen Zahlen, denn es gibt bereits erste Anzeichen für eine Frühjahrsbelebung. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 5,4 Prozent gegenüber 6,6 Prozent vor einem Jahr. Der Erzgebirgskreis behält dabei unverändert die niedrigste Arbeitslosenquote in Sachsen.

Plus von 60 Prozent

Dazu erklärt Siegfried Bäumler, Chef der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz: "In den vergangenen vier Wochen meldeten sich deutlich weniger Menschen aus einer Erwerbstätigkeit arbeitslos. Zugleich stieg die Zahl der Arbeitsaufnahmen deutlich an. Mit 660 gemeldeten, freien Stellen innerhalb eines Monats verzeichnen wir zudem ein Plus von 245 Offerten oder 60 Prozent gegenüber dem Vormonat. Das zeigt, dass die Geschäfte in Unternehmen wieder anlaufen und Aufträge abgearbeitet werden müssen."

Dazu werden Arbeitskräfte für alle Branchen gebraucht und auch die Arbeitsagentur bringt sich durch ihr vielfältiges Dienstleistungsangebot dazu ein. So öffnen am 10. März die beiden Job Cafés in Annaberg-Buchholz und Aue für Pendler und Jobwechsler Die Aufträge in regionalen Betrieben ziehen wieder an. Das zeigen die in den letzten vier Wochen durch den Arbeitgeberservice neu eingeworbenen 656 Stellen.

Personaldienstleister stehen auf Platz eins

Die meisten Stellenmeldungen verzeichneten Personaldienstleister mit 180 Stellen, Verarbeitendes Gewerbe mit 148, Gesundheits- und Sozialwesen mit 60, Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen 57, das Baugewerbe 54 und das Gastgewerbe bietet 50 freie Stellen an.