Der Berg ruft zur Metten- schicht

Bergbau Unter Tage wird gefeiert

Ehrenfriedersdorf. 

Während der stimmungsvollen Adventszeit, laden die Bergbauvereine zu ihren Mettenschichten ein. Im Besucherbergwerk Zinngrube Ehrenfriedersdorf wird diese Tradition jedoch ganz anders gelebt. Hier gibt es "Historische Mettenschichten unter Tage". "Wir gestalten den Ablauf der früheren, ursprünglichen Mettenschichten nach. Die eigentlichen Mettenschichten der Bergleute und Steiger fand damals unter Tage statt", erklärt Geschäftsführer Matthias Kreibich. Am Füllort - auch "das Füllort" genannt, überreichten die Knappen den Steigern Geschenke. Im Gegenzug sorgten die Steiger für Speisen und Getränke. Es wurde eine Andacht gehalten und die Mettenschicht gefeiert. Zuvor mussten die Bergleute noch einen halben Tag arbeiten. Und so gestaltete sich die Mettenschicht mit Arbeit, Andacht und Feier. Genau dieser Ablauf erwartet die Besucher bei der "Historischen Mettenschicht" in Ehrenfriedersdorf. Statt Arbeit können sie sich jedoch auf eine Führung freuen.

Danach trifft man sich am Füllort. Dort gibt es ein kleines bergmännisches Programm. In diesem Jahr spielt der Sketch im Jahr 1875 - einer Zeit in welcher in den Ehrenfriedersdorfer Bergbau kräftig investiert wurde. Es wurden eiserne Gleise, eiserne Schienen und eiserne Hunte eingeführt, und das war für den Bergbau eine Revolution. Nach dem Programm gibt's ein gemütliches Beisammensein mit Speckfettbemme und Glühwein und das Bläsersextett des bergmännischen Musikvereines spielt auf. Die "Historischen Mettenschichten unter Tage" finden bis zum 21. Dezember 2012, jeweils Mittwoch und Freitag statt. www.zinngrube.de.