Der erste eigene Medien-Blog

Community Schüler produzieren Radiobeiträge und Nachrichten aus dem Erzgebirge

der-erste-eigene-medien-blog
Chayenne Schiller, Gründerin Michelle Seifert und Felix Ose (v.l.n.r.) bei der Planung für ihren nächsten Blogbeitrag. Foto: ERZ-Foto/Georg U. Dostmann

Lugau. Recherchieren, vor die Kamera treten und Informationen präsentieren - das ist die Welt von Michelle Seifert. Die 15-Jährige möchte später einmal Moderatorin werden und hat deshalb einen eigenen Blog gegründet - die Medien ErZ Community. Gemeinsam mit fünf weiteren Jugendlichen aus der Oberschule in Lugau betreibt sie das Internet-Tagebuch über das Erzgebirge.

Möglichst viele Menschen erreichen

Neben Radiobeiträgen erstellt die Gruppe auch schriftliche Nachrichten. "Wir haben uns auf regionale Veranstaltungen und Interviews, beispielsweise mit Bürgermeistern oder Lehrern, spezialisiert und bereits über 50 Beiträge erstellt", sagt Michelle Seifert. Der erfolgreichste Bericht über "Lugau früher und heute" wurde schon über 500 Mal angeschaut.

Die Nachwuchsjournalistin möchte so viele Abonnenten wie möglich mit dem Blog erreichen. Am liebsten würde sie gerne einmal Michael Patrick Kelly und den ehemaligen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich interviewen. "Um einmal einen Einblick hinter die Fassade eines Politikers zu bekommen", erklärt sie.

Schüler berichten über das Erzgebirge

Die Idee für den Blog hatte Michelle Seifert im November 2016. Daraufhin suchte sie nach Mitstreitern und gründete eine Facebookseite, die jedoch auch nach dem Hochladen der ersten Beiträge nicht oft aufgerufen wurde. "Der Hauptgrund dafür war, dass wir oft über Themen berichtet haben, über die man über andere Kanäle sowieso schon erfahren hat", sagt Michelle Seifert.

Im Februar des vergangenen Jahres kam ihre Mutter schließlich auf die Idee, dass sie sich auf Beiträge im Erzgebirge spezialisieren und zusätzlich auch schriftliche Artikel produzieren sollten. Nach ihrem Schulabschluss möchten die Sechs das Projekt entweder weiterführen oder an eine jüngere Klassenstufe abgeben.