Der FCE-Fanshop zieht um

Fussball Erzgebirge Aue verpflichtet Mittelstürmer Ridge Munsy

der-fce-fanshop-zieht-um
Dennis Kempe im alten FCE Fanshop. Foto Katja Lippmann-Wagner

Aue. Beim FC Erzgebirge Aue ist momentan viel in Bewegung. Nicht nur die Kicker haben sich bestmöglich unter spanischer Sonne auf das Punktspieljahr 2018 vorbereitet, auch der Fanshop wird fit gemacht.

Neues Quartier im VIP-Zelt

Wenn am 26. Januar der Landkreis als Bauherr das Stadion an den FC Erzgebirge Aue übergibt, eröffnet auch der neue Fanshop im alten VIP-Zelt. Die Leiterin des Fanshops Simone Adler und ihre Mitarbeiter haben aktuell alle Hände voll zu tun. Hinter der neuen Haupttribüne sollen zukünftig lila-weiße Träume wahr werden. Vor allem die Platzverhältnisse werden sich deutlich verbessern. Während der Zeit des Umzugs ist der Online-Versand nur eingeschränkt möglich.

Neuer Spieler beim letzten Test

Derweil haben die Veilchen am Mittwochnachmittag ihr letztes Testspiel in Spanien verloren. Der FC Erzgebirge Aue unterlag dem KV Oostende mit 0:2. Bereits in der 20. Minute waren die Belgier durch Rocky Bushiri in Führung gegangen. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Brecht Capon auf 2:0.

In der zweiten Hälfte kam auch unser Neuzugang Ridge Munsy zu seinem Debüt bei den Lila-Weißen. Der Mittelstürmer geht ab sofort für den Fußball-Zweitligisten auf Torejagd. Der 28-Jährige wechselt auf Leihbasis vom schweizerischen Erstligisten Grasshopper Zürich ins Lößnitztal. Munsy besitzt die Staatsbürgerschaften Kongos und der Schweiz.

Mit Ridge Munsy wolle man den Angriff weiter verstärken, sagt Vereinspräsident Helge Leonhardt: "Er ist ein erfahrener Offensivspieler mit Gardemaß." Veilchen-Cheftrainer Hannes Drews freute sich ebenfalls über die Neuverpflichtung: "Wichtig ist, dass wir Ridge jetzt schnell in unser Team integrieren." Rigde Munsy trägt beim FC Erzgebirge künftig die Rückennummer 22.