• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Der Frohnauer Hammer erweckt die Wettiner

Ausstellung Großes Herrschergeschlecht in Annaberg-B. präsentiert

Annaberg-Buchholz. 

Annaberg-Buchholz. Im Frohnauer Hammer wird noch bis zum 14. November die Geschichte des bedeutendsten Herrscherhauses in Sachsen präsentiert. Mit zahlreichen Schautafeln sowie Zahlen und Fakten geht die Sonderausstellung auf die Wettiner ein.

Die Tradition der Wettiner zieht sich bis in die Gegenwart

Die Wettiner gehören zu den wichtigsten Herrschergeschlechtern des deutschen und europäischen Hochadels. Seine Wurzeln liegen im 10. Jahrhundert. Im Laufe der Geschichte regierten die Wettiner in fünf deutschen Bundesstaaten sowie in Portugal, Bulgarien, Belgien und Großbritannien. Mit dem Ende der Monarchie 1918 mussten die Wettiner ihre Throne räumen. Noch bis heute regieren Familienzweige der Wettiner in Belgien und Großbritannien.

Auch Annaberg-Buchholz wurde von den Wettinern geprägt

Auch in Annaberg-Buchholz spielten die Wettiner eine wichtige Rolle: Herzog Georg der Bärtige gründete die "Neue Stadt am Schreckenberg", das spätere St. Annaberg und förderte den Bau des Franziskanerklosters sowie der St. Annenkirche. Kurfürst Friedrich der Weise verlieh der Stadt "St. Katharienberg im Buchholz", dem späteren Buchholz, 1501 Stadt- und Bergrechte.

Die Sonderausstellung in der Galerie am Frohnauer Hammer vermittelt einen Querschnitt über die vielfältige Geschichte dieser Herrscherfamilie. Gezeigt werden Familienzweige im In- und Ausland, berühmte Wettiner, die Geschichte schrieben und vieles mehr. Der Frohnauer Hammer ist täglich von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie 13 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.



Prospekte