Der ländliche Raum muss gestärkt werden

Wahl Bürger kämpfen mit ihrem Verein Freie Wähler Erzgebirge auch für die kleinsten Ortschaften

Erzgebirge. 

Erzgebirge. Nur noch wenige Tage, dann stehen die Kreistags-, Stadt- und Gemeinderatswahlen an. Und genau die Probleme der Ortschaften, in denen das Leben stattfindet, haben sich die Freien Wähler Erzgebirge e.V. (FWE) auf die Fahne geschrieben.

In dem Verein engagieren sich Bürger für ihre Orte, in denen sie sich bestens auskennen. Für die Wahlen zum Kreistag hat die FWE 95 Kandidaten in allen 14 Wahlkreisen aufgestellt. Im Verein agieren neben alten Hasen auch Neulinge. Und sie alle stehen im Stoff, wissen wo es brennt und das sagen sie frei heraus. So auch der Vereinsvorsitzende Torsten Palm: "Wichtig für alle wird es sein, dass die Kommunen als Lebensraum mit guter Infrastruktur erhalten bleiben und diese weiter verbessert wird und zwar bis in den letzten Winkel des Erzgebirgskreises.

Infrastrukturen soll verbessert werden

Dazu gehört ein gut ausgebauter ÖPNV. Ob Bus oder Bahn, die Kommunen müssen immer, auch am Wochenende erreichbar sein. Vor allem auch für die Älteren. Nicht jeder verfügt über ein eigenes Auto, oder hat seine Familie in der Nähe." Thomas Kunzmann, Fraktionsvorsitzender und Bürgermeister in Lauter-Bernsbach stellt fest: "Wichtig ist die Stärkung des ländlichen Raumes. Die Abgehängtheit ist da. Es gibt mittlerweile Orte, die sind selbst in der Woche schwer zu bedienen sind. Dabei geht es um Schulen, Infrastruktur und kurze Wege. Der Zeitaufwand für die Menschen ist erheblich. Deshalb gehen sie in Richtung Großstadt. Hier ist ein Umdenken nötig."

Alexander Klemm ist ein IT-Unternehmer aus Grünhain-Beierfeld. Er kandidiert für den Kreistag und für den Stadtrat. Seine Hauptthemen sind Wirtschaft und Digitalisierung: "Wir merken, dass der Breitbandausbau von den Großstädten gesteuert wird. Das heißt, der Ausbau wird geplant als ob wir in einer Großstadt wären. Wir müssen mehr dafür sorgen, dass dies aus der Region heraus passiert." Es gibt noch viele weitere Probleme zu bewältigen. Deshalb haben die Freien Wähler Erzgebirge auch Straßen, Kitas, Vereine, Jugendarbeit, Sicherheit, Kultur und die Stärkung des Ehrenamtes im Fokus.