Der Osterhase hoppelt durch den Auer Zoo der Minis

Freizeit Osterprogramm mit vielen Highlights

der-osterhase-hoppelt-durch-den-auer-zoo-der-minis
Tierpfleger Peter Hömke begrüßt die Besucher als Osterhase. Foto: R. Wendland

Aue. Über 400 Minitiere mit teilweise in diesem Jahr erst neugeborenen Jungtieren sind im Auer Zoo der Minis aktuell zuhause. Unter den tierischen Zwergen im Erzgebirge sind echte Zooraritäten, wie Deutschlands einzige Zwergginsterkatzen. Die Tiere, die in Aue leben, sind die jeweils kleinster ihrer Art: dazu gehören auch winzige Äffchen, kleine Esel, Mini-Ponys, Mini-Ziegen und winzige Osterlämmer, die erst wenige Tage alt sind.

Ein buntes Oster-Programm für Groß und Klein

Der Tiergarten lädt zum Ostersonntag in der Zeit von 9 bis 18 Uhr zum Osterspaziergang über das Areal ein. An diesem Tag gibt es einiges zu erleben neben dem Zooalltag. Besucher können sich auf Dinge, wie kommentierte Fütterungen, wo jede Menge Interessantes über verschiedene Zoobewohner verraten wird, Ponyreiten, Kinderschminken und Luftballonclown, freuen. Beim Krabbel- und Streichelzoo sind kuschelige und auch skurrile Tiere hautnah zu erleben.

Der Verein "Frettchen-Freunde Chemnitz und Umgebung" ist ebenso mit einigen Tieren mit von der Partie und es sind Rassekatzen zu erleben. Die Verantwortlichen im Zoo hoffen auf schönes Wetter, denn dann wird für die Kinder auch eine Hüpfburg zum Toben aufgebaut sein. Und natürlich ist der Osterhause auf dem Gelände unterwegs. Neugierige Besucher, insbesondere Kinder, können ihr Wissen bei der Osterzoorallye testen und dafür eines der beliebten Diplome erhalten.