Der schönste Garten steht "Am Südhang"

Wettbewerb Grünhainer Kleingartenverein erhielt Auszeichnung für den ersten Platz

Grünhain-Beierfeld. Der Kleingartenverein "Am Südhang" im Stadtteil Grünhain wurde am 10. Oktober von Landrat Frank Vogel für seine schönste Anlage im Erzgebirgskreis mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Denkbar knapp mit einem Bewertungspunkt Vorsprung vor dem Zweitplatzierten, dem Kleingartenverein Prießnitz aus Zwönitz, konnten die Gartenfreunde außerdem 500 Euro in die Vereinskasse bunkern. "Die werden nicht lange dort verweilen", sagte Vorsitzender Klaus Tränkner. Das Geld kommt gerade recht, um die Reparatur der Dielung im Vereinsheim mitfinanzieren zu können.

Ausschlaggebend für das Ergebnis waren unter anderem die Bewertungskriterien Zugängigkeit, Kinderprojekte, Öffentlichkeit, Wege und Hecken. Die Grünhainer Gartenanlage punktete vor allem mit ihrer Kinderfreundlichkeit, aber auch mit ökologischen Projekten, wie Streuobstwiesen sammelten sie Bewertungspunkte.

"In unserer Anlage können die Kinder ihrem Spieltrieb nachgehen. Bei Festen dreht sich sogar das eigene Kinderkarussell", betonte Stellvertreter Volker Krauß. Der Eingangsbereich wird durch Steinpyramiden, schmucke Hinweistafeln und alte Baumstämme, die Schnitzmeister Bernd Goldhahn in Eulen, Blumen und andere dekorative Elemente verwandelte, gestaltet. Noch in diesem Herbst sollen zehn Obstbäume gepflanzt werden, um das Projekt Streuobstwiese zu vervollständigen.

Im Jahr 2014 kann die Anlage "Am Südhang" bereits ihr 95. Bestehen feiern. Und bis dahin haben die Gartenfreunde noch einige neue Ideen, die sie gern auch mit neuen Mitgliedern verwirklichen möchten.