Der Schuh als Schutzengel

Sonderausstellung Schuhmachertraditionen in Niederzwönitz

der-schuh-als-schutzengel
Anke Henkel mit den ersten interessanten Schuhgeschichten die in der Papiermühle eingetroffen sind. Foto: Leischel

Das Technische Denkmal und Museum Papiermühle in Niederzwönitz präsentiert ab Sonntag, dem 21. Mai eine neue Sonderausstellung. "Wir haben uns dieses Mal das Thema `Zwönitzer Schuhgeschichte(n)´ als Leitmotiv ausgewählt und damit an die lange Schuhmachertradition von Zwönitz erinnern und andererseits sollen in einem gemütlich hergerichteten Ambiente ganz persönliche Erlebnisse mit Zwönitzer Schuhen erzählt werden", informierten die Künstlerin Antje Henkel und Museumsleiter Eckhard Stölzel.

Inzwischen sind einige Exponate und Geschichten eingetroffen: So von einem Grünhainer, der in seinen Schuhen aus dem Jahr 1967 einen Schutzengel erkannt hatte. Wer ähnliche Kuriositäten besitzt oder erzählen kann - oder entsprechende Fotos zur Verfügung stellen kann - soll sich bis zum 5. Mai bei den Organisatoren im Museum unter Telefon 037754/2690 oder per E-Mail unter papiermuehle@zwoenitz.de melden.