Der "Sonnenblumen-Abt" treibt tolle Blüten

Natu Kinder aus Grünhain züchten Sonnenblumen heran

der-sonnenblumen-abt-treibt-tolle-blueten
Die Kita "Unterm Regenbogen" mit ihrem Sonnenblumen-Projekt. Foto: Armin Leischel

Grünhain-Beierfeld. Der Aufruf der Grünhain-Beierfelder, im Jubiläumsjahr 750 Jahre Stadtrecht Grünhain erstmals einen Sonnenblumen-Abt zu küren, fiel auf fruchtbaren Boden. "Die Vermessungsarbeiten sind schon in vollem Gange. Erfreulicherweise meldeten sich Züchter dieser wunderschönen Blume aus allen drei Stadtteilen Grünhain, Beierfeld und Waschleithe, um die Hauptkriterien größter Durchmesser oder höchste Pflanze zu erfüllen", sagte Ralf Bendicks, Vorsitzender des Gartenvereins "Am Spiegelwald".

Ralf Bendicks und Fachberater Horst Uhlig besuchten die Kita-Gruppe von Bettina Blechschmidt der Johanniter Unfallhilfe "Unterm Regenbogen" in Beierfeld. Die Kinder der Vorschulgruppe starteten - inspiriert durch den Aufruf zur Suche nach dem Sonnenblumen-Abt - ihr eigenes kleines Projekt.

"Wir dürfen uns `Haus der kleinen Forscher` nennen und das war Ansporn für die Kinder, sich am Wettbewerb mit zu beteiligen, auch wenn uns klar war, dass es uns nicht um den Titel eines Sonnenblumen-Abtes ging", sagte Bettina Blechschmidt. Gemeinsam haben 16 Mädchen und Jungen im Frühjahr über 20 Samenkerne in kleine Töpfe gepflanzt und als die Sprösslinge schließlich gut 20 Zentimeter heranwuchsen, durfte jedes Kind ein Exemplar mit nach Hause nehmen.

Die kleinen Forscher stellten stolz die selbst gestaltete Projektmappe vor und bekamen von den beiden Vertretern des Gartenvereins als kleine Aufmerksamkeit für ihre Arbeit ein Geldgeschenk zur Aufbesserung der Gruppenkasse überreicht. Die Gewinner dieses besonderen Wettstreites werden nach dem Vermessen etwa Mitte Oktober bekannt gegeben.