Der Stollen aus dem Stollen

Sozial Bäckermeister aus Ehrenfriedersdorf unterstützt Bergwerkstradition

der-stollen-aus-dem-stollen
Tobias Nönnig unterstützt mit seinen Bergmannsstollen das Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf. Foto: metzlermedia

Ehrenfriedersdorf. Vor nunmehr zwei Jahren hatte Bäckermeister Tobias Nönnig aus Ehrenfriedersdorf eine ungewöhnliche Idee. Damals erfand er seinen "Bergmannsstollen". Mit diesem Stollen möchte der Bäckermeister die Bergbautradition im Erzgebirge unterstützen.

Denn der "Stollen aus dem Stollen" kommt dem Besucherbergwerk Zinngrube auf dem Sauberg in Ehrenfriedersdorf zugute. Auch jetzt schon hat der findige Chef im dortigen Stollen die Weihnachtsstollen der Bäckerei Nönnig eingelagert.

Freude für den Gaumen und das Besucherbergwerk

"Die Ruhe und die gleichmäßigen klimatischen Bedingungen lassen unsere Weihnachtsstollen ihr volles Aroma entfalten. Dadurch werden sie zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis. Mit dem Kauf eines dieser Stollen machen die Kunden aber nicht nur ihrem Gaumen eine Freude, sondern auch dem Besucherbergwerk", verspricht Tobias Nönnig.

Denn die Bäckerei möchte mit 1 Euro je verkauftem Stollen zum Erhalt des Besucherbergwerks beitragen und damit helfen, dass die Bergbautradition in Ehrenfriedersdorf nicht in Vergessenheit gerät. Und es funktioniert.

Sonderführungen starten am Wochenende

"Ganz besonders freut uns, dass wir die Spendensumme im Vergleich zum Vorjahr bereits verdoppeln konnten. Dafür sind wir unseren Kunden sehr dankbar", betont der Bäckermeister. Auch im Besucherbergwerk freut man sich über die Unterstützung. Damit es floriert, trägt natürlich auch das Besucherbergwerk selbst bei. So gibt es ständig jede Menge Sonderführungen im Berg.

Die nächsten Führungen unter dem Motto "Agricola und der Ehrenfriedersdorfer Bergbau" starten am kommenden Samstag und Sonntag. Am 16. und 17. Dezember lädt die Sonderführung "Die letzte Schicht" ein. Lohnenswert ist jedoch ebenso eine Stippvisite in die Ausstellungen des Mineralogischen Museums. Infos und Voranmeldung unter Telefon: 037341/2557.