Der "Tiger" im Trinkwasser

Zusammenarbeit Wasserwerk unterstützt Kindereinrichtungen

Bockau. 

"Zwischen den Jungen und Mädchen unserer Johanniter-Einrichtung `Zwergenhaus` und den Mitarbeitern der Wasserwerke Westerzgebirge in Schwarzenberger besteht schon seit einigen Jahren eine gute Zusammenarbeit", sagte die Leiterin Astrit Keil. Besondere Freude gab es, als der Geschäftsführer Frank Kippig kürzlich einen stationären Trinkwasserspender übergab und betonte: "Wir arbeiten schon lange mit Kindergärten und Schulen aus unserem Verbandsgebiet zusammen. Dabei geben wir auf vielfältige Weise Unterstützung. Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu informieren und dabei zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit unserem wichtigsten Lebensmittel anzuleiten. Auch Besuche im Werk und den Außenbereichen wurden durchgeführt. Den Hochbehälter in Bockau kennen die Kinder bereits sehr gut. Schon jetzt gibt es für nächstes Jahr eine Einladung nach Bad Schlema." "Wir haben den Tiger im Trinkwasser", meinten die Zwerge. Diese Erkenntnis stammt von der Aktion Tiger-Kids, bei der es um gesunde Ernährung geht. Die Kinder nutzen nun jede Gelegenheit, um sich selbst an dem Trinkwasserspender zu bedienen. Arbeitsblätter und Experimente für einen spritzigen Unterricht gibt es auch von Frank Hahn, Mitarbeiter der Wasserwerke. Darunter lehrreiche Schaubilder zum Beschriften, praktische Aufgaben, wie eine Talsperre funktioniert oder was die Umwelt und das Abwasser betrifft.