Derby von großer Bedeutung

Tischtennis Amtsberg und Zschopau spielen um Tabellenführung

Der Kampf um den Staffelsieg in der Staffel 4 der Tischtennis-Bezirksklasse könnte sich zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zweier Lokalvertreter entwickeln. Mit 13:1 Punkten führt der TTV Amtsberg 96, der als einziges Team noch ungeschlagen ist, derzeit die Tabelle an. Knapp dahinter folgt der SSV Zschopau (13:3). Mit Spannung wird daher das Gipfeltreffen erwartet, das an diesem Wochenende in Weißbach ansteht.

"Natürlich wollen wir mit einem Sieg die Tabellenführung verteidigen", sagt Amtsbergs Spitzenspieler Kai Haase. Gleichzeitig betont er, dass es vor diesem brisanten Derby keinen echten Favoriten gebe. "Beide Teams haben ihre Stärken und Schwächen. In der Summe halten sich beide die Waage", sagt Haase in Erwartung eines bis zuletzt spannenden Gipfeltreffens. Auch Über-Kreuz-Vergleiche lässt der Amtsberger nicht gelten. Auch der klare 10:5-Auswärtssieg beim SV ABS Aue II, gegen den die Zschopauer nur 8:8 gespielt hatten, habe wenig zu sagen. "Entscheidend wird die Tagesform sein. In Aue hatten wir einen überragenden Tag erwischt. Ob das auch gegen Zschopau so ist, wird sich erst noch zeigen", meint Haase.

Trotz allem macht die Nummer 1 des TTV keinen Hehl daraus, dass sein Team die Tabellenführung möglichst bis zum Saisonende verteidigen will. Ob man dann auch das Aufstiegsrecht in die 2. Bezirksliga wahrnehmen würde, bleibt abzuwarten. "Das hängt sicherlich auch vom beruflichen Werdegang unserer Spieler ab", erklärt Kai Haase.