window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Diakonie bezuschusst Familienurlaube

Unterstützung Traum wird für Gruners trotz knappem Budget wahr

Aue-Schwarzenberg/Stollberg. 

Aue-Schwarzenberg/Stollberg. Urlaub in Familie - das kann sich nicht jeder leisten. Für die Gruners aus Oelsnitz im Erzgebirge wurde dieser Traum trotz knappem Budget schon 2019 einmal wahr. In der Nähe von Rothenburg ob der Tauber entspannten Mutter, Vater und die beiden Kinder. Heuer geht es wieder nach Bayern. "Diesmal in die Nähe von Passau", sagt Therese Gruner.

Sie ist Lehrerin, befindet sich mit Hanna (4) und Josua (2) aber in Elternzeit. Ehemann Christian arbeitet bei der Lebenshilfe. Das Geld sitzt in der vierköpfigen Familie nicht locker. "Deshalb ist die Urlaubshilfe der Diakonie eine tolle Sache", sagen die Eltern. Seit vielen Jahren gibt es in Sachsen dieses Modell, das auch über die Diakonie Erzgebirge in Annaberg, Stollberg und Aue-Schwarzenberg pro Familienmitglied und Tag bis zu neun Euro Zuschuss vorsieht.

Einfach und unbürokratisch

Das Prozedere ist laut Therese Gruner einfach. "Nur zwei Seiten sind auszufüllen, ausnahmsweise mal ganz ohne ein Übermaß an Bürokratie." Am Ende entscheidet das jeweilige Grundeinkommen, das je nach Familiensituation variiert, über Zu- oder Absage. "Dieses Jahr erreichen uns bisher leider sehr wenige Anträge", sagt Simone Markus von der Kirchenbezirks-Sozialarbeit der Diakonie in Annaberg und verweist auf Corona. "Das ist sicher ein Grund, warum viele zögern - wegen einer Vielzahl an Unsicherheiten."

Dabei gibt es beim Antrag für das Urlaubsgeld nur wenig zu beachten. Der Urlaub muss mindestens sieben Tage dauern und der Vorschuss vorher beantragt werden. Vor Ort reicht ein Stempel der Herberge oder des Rathauses als Bestätigung für den Aufenthalt. Die Art von Urlaub und Unterkunft - ob Hotel, Camping oder Ferienwohnung - ist frei wählbar, solange in Deutschland entspannt und gemeinsam Zeit in Familie verbracht wird. Geschlossene Kitas und Schulen haben Groß und Klein viel abverlangt. Kontakt: Ruf 03733 1434144.