Die Fahrsaison ist noch lang nicht vorbei

Pressnitztalbahn Bald gibt's eine musikalisch untermalte Krimi-Lese-Tour

die-fahrsaison-ist-noch-lang-nicht-vorbei
Bei schönstem Wetter dampfte die Museumsbahn am Sonntag durch das Preßnitztal. Foto: Ilka Ruck

Preßnitztal. Bereits seit Mai verkehren die Dampfzüge der Museumseisenbahn zuverlässig an jedem Samstag und Sonntag zwischen Steinbach und Jöhstadt. Nur noch bis Ende Oktober können sich die Fahrgäste vorerst auf eine romantische Fahrt mit der Preßnitztalbahn freuen. Seit Beginn des Monats Oktober befindet sich die sogenannte Wochenendfahrsaison im letzten Betriebsmonat. Und das hat sich echt gelohnt. Denn das Wetter voller Sonnenschein und warmen Temperaturen verlockte regelrecht zu einer Bahnfahrt.

So auch am vergangenen Wochenende. Überall, ob am Bahnhof in Jöhstadt oder in Steinbach, warteten die Fahrgäste meist ganz in Familie auf die Museumsbahn. Für Lucia und Horst Krengl aus Lauchammer war es ein ganz besonderes Erlebnis: "Ich habe die Fahrkarte zum Geburtstag geschenkt bekommen und kann damit mit meiner Frau und den Enkelkindern eine Fahrt durch das Erzgebirge genießen. Es ist einfach toll, die gemütliche Bahnfahrt zu genießen, zum Essen am Forellenhof auszusteigen und dann weiterzufahren. Das werden wir nun bestimmt öfter machen", so der Opa.

Bahnfahrten in der Adventszeit

Wenn auch Ende Oktober die schöne Zeit erst einmal vorbei ist, sollte man nicht traurig sein. Denn pünktlich zur Adventszeit fährt natürlich die Preßnitztalbahn wieder an jedem Wochenende. Bis dahin können sich die Besucher noch auf zwei Fahrtwochenenden im Oktober plus Dampf zum Reformationsfeiertag freuen.

So auch am kommenden Wochenende. Dabei fährt der erste Zug um 10.05 Uhr ab Jöhstadt. Ihm folgen weitere Abfahrten um 12.05, 14.05 und 16.05 Uhr. Ab Steinbach fährt der erste Zug um 11 Uhr, fortfolgend 13, 15 und zuletzt um 17 Uhr. Am Samstag, dem 27. Oktober findet erstmals in den Zügen der Preßnitztalbahn ganztätig eine musikalisch untermalte Krimi-Lese -Tour statt. Auskünfte und Infos gibt es telefonisch von Montag bis Freitag unter 037343-808037, verein@pressnitztalbahn.de oder ganz aktuell im Internet.