Die Figur steckt im Holz

Jubiläen Schnitzausstellung zum Schwibbogenfest

U nter dem Motto "Die Figur steckt im Holz" hat der Schnitzverein Johanngeorgenstadt eine Ausstellung zum Schwibbogenfest eingerichtet. "Damit wollen wir an zwei Jubiläen unserer besten Schnitzer erinnern", sagte der 2. Vorsitzende der Schnitzgruppe, Tom Pote und erläuterte: "Siegfried Ott, der seit 55 Jahren und damit der am längsten aktive Schnitzer unseres Vereines ist, hat sich als Förderer unserer Stadt, Unternehmer und Bauherr des größten Schwibbogens der Welt einen Namen gemacht. Zum anderen blicken wir auf das 50-jährige Schaffen von Gottfried Krauß zurück. Er war von 1979-1992 Vorsitzender des Schnitzvereins und machte sich besonders um die Nachwuchsarbeit verdient, außerdem ist er was die Qualität seiner Arbeiten betrifft, unser bester Schnitzer."

Die Ausstellung wird vom 12. bis 16. Dezember im Gemeinschaftshaus der Landeskirchlichen Gemeinschaft (Schwefelwerkstraße 1) am "Platz des Bergmanns" täglich von 15 bis 19 Uhr geöffnet sein. Tom Pote: "Wir verlangen keinen Eintritt und wollen eventuell eingehende Spenden kulturellen und sozialen Zwecken zugutekommen lassen. Neben den Exponaten der zwei Jubilare werden auch Werke von anderen Schnitzern, sowie Klöppelarbeiten zu sehen sein." al