Die Geschichte vom Träumen und Fliegen

Theater Musik, Tanz und eine fantastische Geschichte

die-geschichte-vom-traeumen-und-fliegen
Annett Illig und ihre Mitwirkenden sind mit Herzblut dabei. Foto: Ilka Ruck

Annaberg. Wer im Annaberger Eduard-von-Winterstein-Theater noch einmal die "Rabenschnäbel" erleben möchte, der sollte sich den 14. November um 17 Uhr vormerken. Denn dann gibt es das Musiktheater Rabenschnabl der Kreismusikschule Erzgebirgskreis mit dem Stück "Es lebte ein Kind auf den Bäumen" zu sehen.

Die fantastische Liedergeschichte von Konstantin Wecker wurde mit viel Herzblut von Anett Illig bearbeitet, der Text stammt von Jutta Richter. Es ist die letzte Familienvorstellung im Theater Annaberg und auch dieses mal wollen die kleinen und großen Darsteller ihr Publikum einfach nur verzaubern. Das geht ganz einfach: mit Musik und Tanz und einer Geschichte, die vom Träumen, Fliegen und Freunde finden erzählt und uns allen vorlebt, wie es auch im wahren Leben sein könnte. Denn für Annett Illig steht fest: "In den Träumen eines Kindes, dass sich wünscht fliegen zu können geht vieles in Erfüllung. Wenn zwei zusammen träumen sind sie nicht allein."

Karten unter Ruf 03733-1407-131.