Die Geschichten-Sammler aus Seiffen

Vortrag Brüder besuchen Seiffener Einwohner und geben ihre Geschichten weiter

die-geschichten-sammler-aus-seiffen
Foto: Jan Görner

Seiffen. Es sind die Geschichten der Seiffener, denen die Brüder Detlef und Karl-Heinz Strehlow (v.l.) auf den Grund gehen. Stundenlang lauschen sie den älteren Einwohnern des Ortes. Ihre Erlebnisse schreiben sie auf und geben sie in Vorträgen weiter. Zweimal pro Jahr berichten sie davon. Am Freitagabend lauschten etwa 80 Zuhörer den Ergebnissen ihrer Forschungen.

Den Alltags-Stress vergessen

Ohne das Vorwissen des Einheimischen ist es nie leicht, dem Geschehen zu folgen. Oft sprechen die Strehlows über Seiffener Originale, besondere Gebäude oder ähnliches. Während der Gespräche mit den alten Einwohnerinnen und Einwohnern vergessen die beiden den Stress des Alltags.

"Außerdem spüren wir, wie gern die älteren Leute ihre Geschichten und Erlebnisse erzählen und sich freuen, dass ihnen jemand zuhört", versicherte Karl-Heinz Strehlow. Den nächsten Vortrag planen die Brüger für September oder November. Dann soll es verstärkt um Läden und deren Geschichte(n) gehen.