Die Kartoffel - das beliebteste Gemüse der Deutschen

TRADITION Bernsbacher Heimatfreunde laden zum Kartoffelessen

die-kartoffel-das-beliebteste-gemuese-der-deutschen
Karin Weiß, Volker Beckmeier und Brigitte Ostandt gehören zu den Heimatfreunden, die für das leibliche Wohl sorgen. Foto: Armin Leischel.

Bernsbach. Vor rund 20 Jahren haben die Mitglieder des Erzgebirgszweigvereins (EZV) Bernsbach immer im Oktober das Kartoffelessen in ihren Jahresplan mit aufgenommen. "Inzwischen haben wir das Thema um die Knolle bis unter die Schale ausgereizt. Aber unsere Heimatfreunde lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen", schmunzelte der 2. Vorsitzende des EZV, Matthias Herrmann.

Vielfältiges kulinarisches und musikalisches Programm

Am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr geht es wieder ans "Ärdäppelverputzen" im Gesellschaftsraum der Heimatstube. Während Elke Herrmann, Rosemarie Meyer, Gabi Beckmeier und Ursula Schubert gemeinsam mit Volker Beckmeier und dem Vorsitzenden Christian Herrmann die Zutaten mit Quark, reichlich mit Petersilie, Salz, Kümmel und Pfeffer, Blut- und Leberwurst, Polnische, Brathering und marinierten Hering und natürlich die Pellkartoffeln vorbereiten, werden Jörg Heinicke und Renè Auerswald ein musikalisches Programm darbieten. So lassen die Heimatfreunde erst einmal die Kultur aufleben.

Weitere Höhepunkte in der Heimatstube

"Im nächsten Jahr gibt es im März wieder das traditionelle Sauschlachten, bei dem der Kessel angeheizt wird und im November erinnern wir an den 120. Geburtstags unseres Heimatdichters Curt-Herbert Richter", gibt Matthias Herrmann einen Ausblick auf die nächsten Höhepunkte in der Heimatstube und erläutert: "Dem Zithervirtuosen und Komponist Curt-Herbert Richter, der am 6. November 1898 in Bärenstein geboren und am 3. Februar 1974 in Bernsbach gestorben ist, verdanken wir gut 70 Musikstücke und Lieder." Richter stand unter anderem mit Anton Günther, Albert Schädlich und den Geschwistern Caldarelli auf der Bühne und war Mitbegründer der Volksmusikstunde des Mitteldeutschen Rundfunks.