Die kleine Hexe Lucie besucht Kinder in Dörfel

Leute Roberto Matthes schreibt für Kinder

die-kleine-hexe-lucie-besucht-kinder-in-doerfel
Am Samstag lädt Roberto Matthes zu einer Märchenlesung ein. Foto: I. Ruck

Schlettau/Dörfel. Märchenfreunde aufgepasst. Am kommenden Samstag lädt das Naturschutzzentrum Erzgebirge Familien und Kinder bis zehn Jahre zu einer Märchenlesung mit Lagerfeuer ein. Ab 15 Uhr wird der Kinderbuchautor Roberto Matthes in der Wander- und Bikestation im Naturschutzzentrum in Dörfel, Am Sauwald 1 aus seinem neuesten Märchenbuch vorlesen. In gemütlicher Runde kann man den Abenteuern der "Hexe Lucie aus dem Erzgebirge" lauschen.

Anschließend darf jeder beim Basteln von Weihnachtsbaumschmuck aus Naturmaterial ein kleines Geschenk anfertigen. Stollen, Kinderpunsch, Tee, Kaffee und Kakao werden gegen einen Unkostenbeitrag angeboten. Anschließend klingt der Tag bei einem knisternden Lagerfeuer aus. Wenn Roberto Matthes aus seinem Buch "Hexe Lucie aus dem Erzgebirge - Ein total verrückter Tag" vorliest, dann erfahren die kleinen und gerne auch größeren Zuhörer was dabei herauskommen, wenn man aus Versehen von Flugsalbe genascht hat, beim Bäckermeister plötzlich die Lebkuchenmännchen lebendig werden und obendrein ein Zauberbuch in falsche Hände gelangt. Mit der kleinen Hexe erlebt jeder einen total verrückten Tag.

Eigentlich ist Roberto Matthes Werbegestalter und arbeitet im Naturschutzzentrum Erzgebirge. Nach dem ersten Buch von Roberto Böhme geschrieben und von ihm illustriert, kam ihm die Idee, sich selbst Geschichten auszudenken. "Ich wollte unbedingt eine positive Hexe erfinden. Hexen werden immer als gemeine Weibswesen dargestellt. Meine Lucie ist ein wenig schusselig und immer passiert ihr etwas", macht der Autor neugierig.

Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Eine Anmeldung unter Tel.: 03733 5629-0 ist erforderlich.