"Die Menschen produzieren die Teile"

Auszeichnung Stollberger PTF Pfüller GmbH hat derzeit 14 Auszubildende

die-menschen-produzieren-die-teile
Lehrausbilder Nils Krämer (li.) und Robert Weber Leiter der Arbeitsvorbereitung (Mitte) mit dem Auszubildenden Vincent Epperlein. Foto: R. Wendland

Stollberg. Die PTF Pfüller GmbH & Co. KG in Stollberg ist als "Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb" ausgezeichnet worden. Diese Urkunde erhält das Unternehmen in Anerkennung des großen Engagements in der beruflichen Erstausbildung. Das Unternehmen ist international tätig. Die PTF-Gruppe ist ein technologieorientierter Betrieb, der sich auf die Herstellung von Präzisionsteilen in den Bereichen Drehen, Fräsen und Drehfräsen spezialisiert hat. Elgar von Bernuth ist in der Geschäftsleitung für Personal und IT zuständig.

"Maschinen hinstellen kann sich jeder"

Von Bernuth erklärt: "Maschinen hinstellen kann sich jeder, aber Teile produzieren, das realisieren immer noch die Menschen." Vincent Epperlein ist im dritten Lehrjahr zum Zerspanungsmechaniker. Der 19-jährige Stollberger sagt: "Der Maschinen-Park ist sehr gut." Lehrausbilder Nils Krämer ergänzt: "Die Lehrwerkstatt ist eine kleine Firma in der Firma. Wir legen Wert darauf, dass die Auszubildenden nicht nur Einzelteile nach Zeichnung fertigen. Wir übergeben ihnen Projekte, wo sie sich um die Technologie kümmern, Funktionsmodelle herstellen und den Fertigungsablauf erkennen müssen."

Derzeit hat die PTF Pfüller GmbH & Co. KG in Stollberg 180 Beschäftigte. Davon sind es 14 Auszubildende. Im Sommer werden drei bis vier junge Leute neu einsteigen und ihre Ausbildung beginnen.