Die Reise zu den Sternen geht weiter

Weiterbetrieb Zukunft der Sternwarte in Schneeberg ist gesichert

Schneeberg. Der Blick in die Sterne bleibt Astronomie-Fans auch in Zukunft erhalten. Der Weiterbetrieb des Zeiss-Planetariums und der Sternwarte in Schneeberg ist durch einen entsprechenden Sponsoring-Vertrag, der jetzt mit den Stadtwerken Schneeberg unterzeichnet wurde, abgesichert. In Kraft tritt dieser ab 2013. Demnach gibt es zukünftig eine jährliche Finanzspritze für das astronomische Kleinod in der Bergstadt. Das Team der Einrichtung ist diesen Sonntag wieder im Einsatz - 10 Uhr beginnt im Planetarium der Vortrag: Planeten, Sterne, Sternsysteme - eine Reise in das All. Mike Behnke vom Team ist überzeugt, dass der Anblick des Sternenhimmels immer wieder sehr eindrucksvoll ist, egal ob für Jung oder Alt. Im Rahmen des Vortrages erfahren Besucher einiges zu den Anfängen der Astronomie. Es geht um die Grundlagen von Aufbau und Bewegung des sichtbaren Universums. Selbst eine Zeitreise ist möglich: es geht zurück nach 1969 auf den Mond. Betrachtet man das Planetensystem, so stellt sich die Frage: Gibt es Leben auf den bekannten Planeten? Im Planetarium geht's bis an den Rand der Galaxis. Neugierige, die mitreisen, lernen unterwegs markante Sternbilder kennen und auch die Erde in ihrer Einzigartigkeit. Wenn es Petrus zulässt, ist im Anschluss an den Vortrag eine Sonnenbeobachtung geplant.