Die Veilchen empfangen im April Dynamo Dresden

Fußball Nach bitterer Auswärtsniederlage bei Holstein Kiel

Aue. 

Aue. Das hat gesessen: In der 2. Fußball-Bundesliga musste der FC Erzgebirge Aue eine bittere Auswärtsniederlage einstecken. 5:1 verloren die Veilchen bei Holstein Kiel. Schon der Start in die Begegnung lief schlecht. Nach 13 Minuten führten die Hausherren mit 2:0. Jan Hochscheidt allerdings konnte zunächst etwas korrigieren und schoss noch vor der Pause den Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit aber fanden die Gäste kaum noch statt und so gingen sie an der Küste mit 5:1 baden. "Ich denke, dass wir alle deutlich höhere Ambitionen hatten", bedauerte Emmanuel Iyoha. Schließlich hatten die Veilchen in den beiden Spielen zuvor, gute Leistungen gezeigt und sechs Punkte geholt. Nach den ersten beiden Gegentoren sei bei dem ein oder anderen zunächst einmal der Kopf runter gegangen.

"Wir haben es dann aber ganz gut gemacht und den Anschlusstreffer vor der Halbzeit erzielt", so der Stürmer. Damit sei alles wieder offen gewesen. Zum Schluss hätte man nach vorn alles versucht und hinten aufgemacht. So sei das 4:1 und auch das 5:1 zu erklären. Das sei auf jeden Fall ein oder zwei Tore zu viel gewesen.

Eine herbe Niederlage wirft das Team dennoch nicht um

Anders als der FC Erzgebirge Aue habe Kiel seine Chancen gnadenlos genutzt. Auch FCE-Cheftrainer Daniel Meyer ärgerte sich über die Niederlage: "Das war für uns von vornherein ein schwieriges Spiel - auch von der Personalsituation her. Dann sind wir schwer reingekommen und mussten gegen den Wind anspielen." Letztendlich sei es bitter, doch die herbe Niederlage werfe sein Team nicht um. Und das ist auch wichtig, denn der nächste Punktspielgegner ist Dynamo Dresden.

Die Gelb-Schwarzen gastieren am 1. April ab 20.30 Uhr im Erzgebirgsstadion. "Wir haben jetzt für die letzten acht Spiele eine ganz gute Ausgangsposition", findet Meyer. Keiner sei zu euphorisch. "Bei allen sind die Sinne geschärft und alle Lampen an." In der Länderspielpause testen die Veilchen gegen den SV Guntamatic Ried. Ein Test gegen RB Leipzig wurde hingegen abgesagt.