Die wenigsten Arbeitslosen gibt es im Erzgebirge

Trend Niedrigste Quote sachsenweit

die-wenigsten-arbeitslosen-gibt-es-im-erzgebirge
Foto: Thomas Schmotz

Erzgebirge. Der Erzgebirgskreis hat sachsenweit seit Monaten die niedrigste Arbeitslosenquote in ganz Sachsen.

Ganzheitliche Betreuung als Philosophie

Neben der positiven Lage auf dem Arbeitsmarkt und auch der demografischen Entwicklung sei dies vor allem auf die Ergebnisse im Jobcenter Erzgebirgskreis zurückzuführen, betont das Landratsamt. "Im November 2017 lag die Arbeitslosenquote aller sächsischen Jobcenter im Durchschnitt bei 4,3 Prozent - im Erzgebirgskreis bei 3,0 Prozent. Damit liegt sie sogar noch unter dem aktuellen Bundesdurchschnitt von 3,6 Prozent. Als ein wesentlicher Erfolgsgarant gilt die Philosophie einer ganzheitlichen Betreuung.

Seit der kompletten Aufgabenübernahme SGB II durch den Landkreis im Jahr 2012, setze man unter anderem konsequent auf eine möglichst nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt", erklärt André Beuthner von der Pressestelle.