Die "Wühlmaus" hat wieder geöffnet

Umzug Einrichtung in Schwarzenberg bietet hilfsbedürftigen Menschen Kleidung

die-wuehlmaus-hat-wieder-geoeffnet
Karsten Wilhelm, Margitta Barth, Ulrike Grummelt, Christa Kossmann mit der Leiterin Bianka König (v.l.). Foto: Armin Leischel

Schwarzenberg. Nach dem Umzug der Einrichtung "Wühlmaus" im Schwarzenberger Stadtteil Sonnenleithe und Wiedereröffnung am 3. Juli wurde am vergangenen Donnerstag die Einrichtung der AWO Erzgebirge gemeinnützige GmbH von Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer besucht.

In den neuen Räumlichkeiten Am Talblick 7 können Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten günstig gespendete Kleidung und Gebrauchsgüter erwerben.

Mit kleinen Spenden Menschen helfen

"Jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags können zwischen 9 und 14 Uhr kostenlos Sachspenden von jedermann abgegeben und gegen einen geringfügigen Obolus von Bedürftigen wieder erworben werden", sagte die Leiterin Bianka König, die seit der Wiedereröffnung mit der Resonanz sehr zufrieden ist. An ihrer Seite arbeiten drei ehrenamtliche und zwei durch eine Job-Maßnahme Tätige.

Der Geschäftsführer der AWO-Erzgebirge, Karsten Wilhelm, brachte Kinderbekleidung und Bücher als Spende mit. Benötigt werden außerdem Spielsachen, Kleinmöbel, Gebrauchsgegenstände und Kleidungsstücke - vor allem für Männer.