Die Yellow Boogie Dancers holen Platz zwei

Verein Beim Trau-Dich-Tanzwettbewerb in Marienberg nahmen insgesamt zehn Gruppen teil

die-yellow-boogie-dancers-holen-platz-zwei
Die Nachwuchs-Tänzer der Yellow Boogie Dancers Zwönitz sind jede Woche fleißig beim Training. Foto: R. Wendland

Zwönitz. Die Jugend der Yellow Boogie Dancers Zwönitz ist erfolgreich unterwegs. Beim Trau-Dich-Tanzwettbewerb in Marienberg sind die Zwönitzer jetzt erstmalig in der Altersklasse Ü14 angetreten und haben dort den zweiten Platz belegt in der Kategorie "Moderner Tanz ab 14" - dort allein waren zehn Gruppen am Start.

Überzeugt haben die jungen Yellow Boogie Dancers mit ihrer aktuellen Show. "Bei diesem Wettbewerb treten Nachwuchs-Tanzgruppen aus dem gesamten Erzgebirgskreis an und vergleichen sich vor einer professionellen Jury", erklärt Trainerin Kristin Rudolf: "Die Erstplatzierten haben mit sehr viel Spannung und Pepp getanzt und waren letztlich einfach besser."

Es sei auch schwer vergleichbar, da die Zwönitzer immer die einzigen Paartänzer sind. Trainerin Monique Jünger fügt hinzu: "In den letzten Wochen haben wir speziell auf den Wettstreit hingearbeitet. Im Training haben wir durchgezogen und wenn man Zweiter wird von zehn Gruppen, kann man schon stolz sein." Die Zwönitzer haben mit viel Ausdruck getanzt und mit einem Lächeln im Gesicht. Darauf habe man in letzter Zeit verstärkt geachtet beim Training, so Rudolf. Die jungen Leute trainieren seit einem Jahr.

Das nächste große Event, auf das sich die Yellow Boogie Dancers vorbereiten, sind die Sommer-Oldies in Zwönitz. "Beim Boogie ist man freier, kann interpretieren. Es ist nicht wie im Standard-Tanz, wo mehr oder weniger man Figuren abtanzt", erklärt Rudolf. Mit dem Nachwuchs zu arbeiten, bereite unheimlich viel Spaß, sagt Monique Jünger: "Man kann auch mal was ausprobieren.

Die jungen Leute sind offen für Experimente. Das ist mit den Erwachsenen oft schwieriger, die sich auf ihren Stil festgelegt haben." Rudolf weiß aus Erfahrung genau: "Man muss die jungen Leute in jedem Alter neu abholen und immer wieder neu begeistern. Man muss immer wieder neue Ideen und Choreografien haben, um sie bei der Stange zu halten."