Diese jungen Frauen wollen Sozialassistenten werden

Ausbildung Freie Plätze für Sozialassistenten in Marienberg

diese-jungen-frauen-wollen-sozialassistenten-werden
Die Mädels der Klasse SA 16 Marienberg sind schon nach einem halben Jahr von der abwechslungsreichen Ausbildung begeistert. Foto: Ilka Ruck

Marienberg. Lisa Martin ist eine Lehrerin die absolute Freude an ihrem Beruf ausstrahlt. Die junge Frau unterrichtet am IAJ Institut für Ausbildung Jugendlicher in der Stadtmühle Marienberg 16 Mädels im ersten Ausbildungsjahr zur Staatlich geprüften Sozialassistentin. Und für diese Ausbildung geht sie voll auf und schwärmt: "Seit August 2016 gibt es bei uns am IAJ Standort Marienberg die 2-jährige Ausbildung zum/r Staatlich geprüften Sozialassistenten/in.

Es ist ein schöner Beruf mit guten weiteren Qualifizierungsmöglichkeiten. Außerdem finden die Jugendlichen dabei ihre eigene Identität und gehen am Ende ein stückweit gefestigt ins Leben. Sie wissen dann, wie man mit Menschen umgeht und womit man Gutes tun kann. Dazu tragen vor allem auch die Praktika in den Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe sowie der Pflege bei." Den Mädels gefällt der abwechslungsreiche Unterricht mit der Verbindung von Theorie und Praxis richtig gut. Ihnen ist es jedoch ebenso wichtig, dass der Weg zur Ausbildung möglichst kurz ist.

Julia Wilinga aus Olbernhau hat sich mit 24 Jahren zu der Ausbildung entschlossen. Für die junge Mutti steht fest: "Ich interessiere mich schon immer für Menschen. Doch durch meine kleine Tochter kann ich keine langen Anfahrtswege bewältigen. Ohne Auto bin ich auf den Bus angewiesen und der fährt stündlich nach Marienberg. Hier im IAJ stimmt alles und für mich ist es gut getaktet."

Lisa Seyfert kommt aus Mildenau. Die 17-Jährige arbeitet besonders gern mit Kindern und sagt: "Ich finde, die Ausbildung zum Sozialassistenten lohnt sich. Später kann man sich zum Erzieher, Pfleger oder Heilerziehungspfleger weiterbilden. In sozialen Berufen gibt es gute Chancen und man weiß vor allem nach der Ausbildung, was man möchte."

Noch sind am IAJ Standort Marienberg Plätze zum Ausbildungsbeginn 7. August 2017 frei. Infos rund um die Bewerbung unter www.iaj.de.