Diese Schüler haben ihre eigene Firma gegründet

Projekt Annaberger Elftklässler proben Unternehmensgründung

diese-schueler-haben-ihre-eigene-firma-gegruendet
Die jungen Macher haben sich den Firmennamen "silverwolf" gegeben. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Wenn Schüler eine Firma gründen, dann kommt meist etwas ganz Individuelles heraus. So auch bei der neuen Schülerfirma "silverwolf", die von 19 Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse des Annaberger Landkreis-Gymnasium St. Annen gegründet wurde.

Von der Gründungsphase bis zum Abschluss des Projektes

Lydia Bräunig ist die Vorstandsvorsitzende und erläutert: "Die Schülerfirma ist ein Projekt, welches von dem fächerverbindenden Grundkurs 'Fit4Job' zur Berufsvorbereitung an unserem Gymnasium ausgeht. Der Großteil der Arbeit wird allerdings neben dem Unterricht erledigt.

Das Projekt läuft ein Schuljahr lang und wir durchleben die Stadien eines Unternehmens von der Gründungsphase über die Unternehmensphase bis zum Abschluss des Projektes durch die Auflösung." Ein Programm der IW Junior bietet den jungen "Machern" die Vorlage für den Aufbau und die Entwicklung ihres Unternehmens. Dazu gehören Gründung, Buchführung, Lohnabrechnung und vieles mehr.

Betreut wird das Projekt durch Gemeinschaftskunde-Lehrer Steffen Wagner. Gestartet wurde Anfang des Schuljahres. Nachdem ein Name und die Geschäftsidee gefunden waren, hat sich die Truppe in die verschiedensten Abteilungen eingeteilt und einen Vorstand festgelegt.

Auch eigene Motive verarbeitet "silverwolf"

"Finanziert wird das Projekt durch Anteilsscheine von fünf bis zehn Euro pro Schein, welche wir an Familie, Bekannte, an uns selbst sowie andere Interessierte verkauft haben. Unsere Geschäftsidee ist der Verkauf von Cabochonschmuck. Wir produzieren sowohl Schlüsselanhänger, als auch Ketten. Die Anhänger bestehen aus einer Fassung und einem darauf passenden Glasstein mit Motiven", verrät Lydia Bräunig.

Bemerkenswert sind die Designs mit Weltkarte, verschiedene Farbdesigns, Sternzeichen, Text und dem Firmenlogo. Produziert wird in den Räumen der Schule. Wer möchte, der kann gern sein eigenes Motiv oder Bild zusenden und verarbeiten lassen. Kontakt: silverwolf.lkg@gmail.com.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben