• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Dieser Film erhält den fabulix-Publikumspreis

Übergabe Siegertrophäe kommt von Holzbildhauer Ronny Tschierske aus Frohnau

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Kürzlich drehte die Provobis Film Sequenzen für den neuen Märchenfilm "Die Hexenprinzessin" unter anderem im tschechischen Erzgebirge. Der Film ist Teil der ZDF-Serie "Märchenperlen". Die Dreharbeiten nutzten Annabergs Oberbürgermeister Rolf Schmidt, Fachbereichsleiterin Franziska Herzig, Kristin Baden-Walther, die Organisationschefin von fabulix sowie die Marketingverantwortliche Nicole Gräbner, um dem vielbeschäftigten Regisseur Ngo The Chau den fabulix-Publikumspreis 2019 für den Märchenfilm "Schneewittchen und der Zauber der Zwerge" persönlich zu übergeben. Dazu informiert Stadtsprecher Matthias Förster: "Dem Film gaben die Gäste von fabulix mit deutlichem Abstand die meisten Stimmen. Ngo The Chau bedankte sich seinerseits ganz herzlich bei allen, die für den Film 'Schneewittchen und der Zauber der Zwerge' abgestimmt hatten sowie bei den Machern von fabulix und der Stadt Annaberg-Buchholz."

Eine Überraschung während der Übergabe

Während der Preisübergabe gab es eine Überraschung, denn es tauchte ein nicht Unbekannter auf: Jürgen Vogel, Darsteller im Film "Die Hexenprinzessin". Mit den Worten "Der passt doch viel besser zu mir" stibitze er den Preis aus den Händen des Regisseurs. Wohl eine Anspielung auf die Eule, die die Trophäe ziert und seinen Nachnamen. Am Ende durfte natürlich der Regisseur den Preis mit nach Hause nehmen. Die Siegertrophäe wurde von Holzbildhauer Ronny Tschierske aus Frohnau gestaltet und zeigt die beliebte Eule aus dem fabulix-Logo auf Basaltgestein aus Annaberg-Buchholz.

Wer den preisgekrönten Film "Schneewittchen und der Zauber der Zwerge" zum 2. Internationalen Märchenfilm-Festival fabulix verpasst hat, der kann ihn am 24. Dezember um 15.05 Uhr im ZDF sehen.