Dieser Verein ist nun für die Tourist-Information verantwortlich

Tourismus Verein führt nun Tourist-Information Schneeberg

dieser-verein-ist-nun-fuer-die-tourist-information-verantwortlich
Vorstandsmitglied Dr. Andreas Schädlich, Mitarbeiterin Susann Markert, Anne Eberlein von der Stadtverwaltung, Vereinschef Matthias Preiß und Vorstandsmitglied Simona Willert (v.li.). Foto: R. Wendland  Foto: R. Wendland

Schneeberg. Der Mittelstands- und Marketingverein Schneeberg hat sich umbenannt und läuft jetzt als Tourismus- und Gewerbeverein Schneeberg. Die Ausrichtung und auch die Satzungsänderung sind zur jüngsten Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen worden.

Die Entscheidung hat man nicht zuletzt auch deshalb getroffen, weil sich die inhaltliche Ausrichtung des Vereins mit Beginn des Jahres verändert hat. Seitdem liegt die Verantwortung für die Tourist-Information Schneeberg beim Verein. Die Stadt Schneeberg beteiligt sich an den Kosten so, dass es kein wirtschaftliches Risiko für den Verein gibt, erklärt Peter Stimpel vom Vorstand.

Jetzt geht es an die Beratung und Betreuung

Eine Analyse hat ergeben, dass es einige Reserven gibt, was die Beratung und Betreuung von Gästen angeht und auch das Informationsmaterial. Ein erster Ansatz ist ein Flyer, der jetzt druckfrisch vorliegt. Es ist ein Innenstadtplan, der Gästen zur Orientierung dient. Man will das Thema "Schneeberg erleben" stärker favorisieren, um den Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden. Was der Vorstand zusammen mit den Mitarbeitern der Tourist-Information anstrebt, ist die Erarbeitung einer Konzeption.

Vereinschef Matthias Preiß spricht auch davon, dass man Pakete schnüren und den Reiseunternehmen anbieten möchte. Wie Peter Stimpel sagt, gibt es eine Zusammenarbeit mit touristischen Einrichtungen auch über die Stadtgrenzen von Schneeberg hinaus. Dazu zählt auch die Gästeinformation in Bad Schlema. "Das wir nicht juristisch mit der Gästeinformation zusammengegangen sind, sehe ich nicht als Nachteil", so Stimpel. Man sei auf eigenständiger Basis flexibler. "Das Unkomplizierte sollten wir uns erhalten", sagt er.