• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Dieses Schiff segelt auf dem Adlerfelsen

Attraktion Von der Ostsee bis ins Erzgebirge geholt

Eibenstock. 

Eibenstock. In den letzten 1,5 Monaten hat sich das Team der Allwetter-Bobbahn in Eibenstock einem besonderen Projekt intensiv gewidmet. Man hat das Sandschleppschiff, Baujahr im Frühjahr 1989, dass man vor zwei Jahren am 1. April per Tieflader von Anklam, kurz vor Usedom, ins Erzgebirge geholt hat, aufbereitet, wie Stefan Uhlmann (l.) vom Team erklärt - hier mit Henrik Zeitzer, der beim Bau mit angepackt hat.

Jetzt steht das 10 Meter lange Schiff, das keinen Motor besitzt und auch noch nie Wasser gesehen hat, hoch oben auf dem Adlerfelsen in Eibenstock als weitere Attraktion. Die Geschichte um das Schiff soll weiter wachsen, sagt Uhlmann, der von kniffligen Aufgaben rund um die Geschichte des Bootes spricht, die von Besuchern gelöst werden müssen.



Prospekte