• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Digitaler Besuch im Herzland

Pendler Pendleraktionstag Erzgebirge in diesem Jahr online

Aue. 

Aue. Fachkräfte zurück ins Erzgebirge zu holen - das ist der Ansatz der regionalen Jobmesse für Pendler, Erzgebirger mit Rückkehrwunsch und Fachkräfte, die in Form des Pendleraktionstag Erzgebirge seit 2012 immer zwischen Weihnachten und Neujahr im Kulturhaus in Aue läuft. Da die Messe dieses Jahr nicht vor Ort stattfinden kann, hat man sich bei der Wirtschaftsförderung Erzgebirge um Geschäftsführer Matthias Lißke, für eine Online-Variante entschieden. Demnach findet der Pendleraktionstag Erzgebirge am 29. Dezember online statt, und zwar in der Zeit von 10 bis 14 Uhr. Wie es von Jan Kammerl, Geschäftsbereichsleiter Wirtschaftsservice bei der Wirtschaftsförderung Erzgebirge heißt, halte man für die Nutzer viele Überraschungen bereit und ermöglicht einen persönlichen Austausch mit Firmen, liefert qualifizierte Informationen und Beispiele für einen gelungenen Neustart im Erzgebirge: "Uns haben jedes Jahr viele Menschen besucht. Das war auch der Grund für uns, rechtzeitig umzudenken und eine Variante zu finden, die unabhängig von der Dynamik des Infektionsgeschehens stattfinden kann."

Mit knapp 40 Unternehmen und Institutionen aus dem Erzgebirge kann im Rahmen der Online-Messe live und digital Kontakt aufgenommen werden unter: www.fachkraefte-erzgebirge.de/pendleraktionstag. Besucher können sich bereits im Vorfeld registrieren, sich über den Webkalender der Aussteller einen Gesprächstermin sichern und dann bequem und individuell von zu Hause aus Fragen an den möglichen neuen Arbeitgeber zu stellen.

Rückkehrer berichten zusätzlich via Video und Chat von ihrem persönlichen Weg in die Heimat Erzgebirge. Die Plattform des digitalen Pendleraktionstages Erzgebirge hält die Ausstellerprofile und die Chatfunktion mit den Ausstellern bis 8. Februar 2021 vor. So können individuell weitere Termine abgestimmt werden.